Kinder- und Jugendkarneval "KiJuKa" am 26.02.17


Einer der absoluten Höhepunkte des '52. Karnevals am Hahn' war zweifelsfrei der Kinder-und Jugendkarneval „KiJuKa“ am letzten Karnevals-Wochenende: schon Wochen im Voraus ausverkauft, von den kleinen und größeren Aktiven herbei gesehnt und einfach grandios gelaufen...

Schwungvoll und gut gelaunt begrüßte KiJuKa-Sitzungspräsident Thorben Weinhold das erwartungsvolle Publikum und ließ sich auch durch „Zwischensprüche“ von Erwachsenen nicht aus dem Konzept bringen. Thorben ist eben schon ein „alter Hase“ in seinem Job, genau wie KiJuKa-Zeremonienmeister Niklas Diehl, der einen ebenso tollen Job gemacht hat und alle Aktiven sicher und galant auf die Bühne begleitete.

Nach dem KiJuKa-Elferrat zog das 45. Kinder-Prinzenpaar - Seine Trolligkeit Prinz Elias I. aus dem Hause Steinmetz sowie Ihre Niedlichkeit Prinzessin Nancy I. aus dem Hause Pollok – unter großem Jubel ihrer Untertanen in den närrischen Bau ein und begrüßte (inzwischen schon ganz routiniert und bestens gelaunt) das erwartungsvolle Publikum. Der folgende wunderschöne Tanz der Kindergarde (trainiert von Carolin Ranft, Franziska Gerhold und Melissa Umbach) zeigte wieder einmal mehr, dass sie DGH-Bühne „viel zu klein“ für den KGH-Nachwuchs ist. Der Show-Tanz „Körperteil-Blues“ der jüngsten Tänzer und Tänzerinnen „Holzhäuser Küken“ (trainiert von Barbara und Stella Pawletta) erfreute die Herzen ebenso wie das folgende Tanzmariechen Franziska Seitz (trainiert von Celine Hertner). Für Gänsehaut-Momente sorgte Antonia Steinmetz mit ihrem live(!) gesungenen „Ich lass' los“. Das „Puppen-Theater“ von Hanna Pawlik und Felica Gaipl heizte dem Publikum ein und brachte die kleinen Gäste mit Stimmungsliedern zum Tanzen auf der Bühne und zur ersten Polonaise des Tages. Danach wurde es 'richtig cool' auf der KGH-Bühne: die „Roosters“ (trainiert von Nadine Steinmetz) hatten ihren Auftritt. Bei seiner Premiere wirbelte das entzückende Tanzmariechen Melina Hertner (trainiert von Lisa Kroschewski und Feli Diehl) schwungvoll über die Bühne. Bei der anschließenden Talent-Show der „Holzhäuser Kids“ präsentierten sich die vielfältigsten Talente der kritischen Jury: Breakdance und andere Tanzstile, Jonglage und Akrobatik, Zauberei und Gesang, aber auch Fußballtricks gab es zu bestaunen – eindeutiges Urteil der Jury: Es gibt keinen Sieger, denn „ALLE sind Super-Talente“! Die folgenden Tänze des Doppelmariechens Felica Gaipl und Hanna Pawlik (trainiert von Nadine Steinmetz) und des Tanzpaars Antonia Steinmetz und Felix Diehl (trainiert von Karin Freitag) zeigten den jüngsten Aktiven, wie es aussehen kann, wenn man jahrelang fleißig trainiert... Danach wurde es wieder 'mega cool' auf der Bühne: Die 'riesengroße' Gruppe „Juicy Kidz“ (trainiert von Diana Engelmann) zeigte mit ihrem „HipHop-Dance“ eine weitere umjubelte Premiere. Das Tanzmariechen Leni Berger (trainiert von Luna Leitl) vezauberte die Zuschauer dann wieder allein auf der Bühne. Die Juniorengarde (trainiert von Denise Kleinpeter und Lena Schlosser) brachte mit ihrem Marschtanz noch einmal 'richtig Schwung in den Saal', bevor es zum Abschluss des Programms das große Finale mit allen Aktiven auf der Bühne zu sehen gab.

Musikalisch begleitet wurde dieser wunderschöne Nachmittag wie schon in den vergangenen Jahren vom Duo „Celebration“. Die Verantwortung hatten Petra Witt-Degenhardt, Selina Bosch und Julia Nitzbon, welche alle drei – genau wie die weiteren 'großen' Aktiven und Vorstände der KGH - „mega stolz“ auf diesen sensationellen, grandiosen KGH-Nachwuchs sind: „Ihr habt ALLE einen supertollen 'Job' gemacht!!!

AKTUELLES

16.12.18

21. Holzhäuser Weihnachtsmarkt
ab 11 Uhr - Gottesdienst in der Fundushalle, viele Aktivitäten und Angebote, mit Fackel- wanderung und Besuch des Weihnachtsmanns - alles rund um die KGH-Fundushalle, Pfingstweide 10a (an der Ampelkreuzung)

20.01.19

KGH-Kartenvorverkauf
10.00 Uhr - DGH

Weitere Termine finden Sie hier...

Tablet / Smartphone Update

Aufgrund der aktuellen und fortbestehenden Trends der Tabletnutzung und Verwendung neuer Smartphones mit großen Touch-Displays, haben wir uns um bestmöglichen Komfort in der Nutzung bemüht.

Wir haben die Schriftgrößen angepasst, Kontraste erhöht sowie Navigation und Bildergalerien Touchscreen tauglich überarbeitet. Dies sorgt sowohl daheim am PC als auch unterwegs für besseren Bedien- und Lesekomfort.